Verhältnisanalyse Cannabinoide

CHF110.00 inkl. MwSt

Folgende Cannabinoide werden gemessen und in der Analyse ausgewiesen:

  • 9-THC
  • CBD

Die Analyse wird mit hilfe der Methode Gaschromatographie mit Flammenionisationsdetektor (GC-FID) durch geführt.

Dauer bis zum Ergebniss

  • ca 96h (4 Tage) nach erhalt des Prüfstoffes
Vergleichen
Artikelnummer: 12439 Kategorie: Schlüsselworte: , ,

Beschreibung

Cannabis Verhältnisanalyse Cannabinoide

Folgende Cannabis Cannabinoide werden gemessen und in der Analyse ausgewiesen:

  • 9-THC
  • CBD

Die Cannabis Verhältnisanalyse Cannabinoid wird mit hilfe der Methode Gaschromatographie mit Flammenionisationsdetektor (GC-FID) durch geführt.

Dauer bis zum Ergebniss

  • ca 96h (4 Tage) nach erhalt des Prüfstoffes

Benötigte Menge für die Verhältnisanalyse Cannabinoide

  • Blüten/Blätter feucht: min 20 Gramm (Verhältnisanalyse)

Vorgehen

  • Kaufen Sie das Analyse Produkt
  • Laden Sie im das Auftragsformular herunter (Wird Ihnen nach erfolgreicher Zahlung als Download per Email zugestellt)
  • Senden Sie die Proben inkl. dem ausgefülten Auftragsformular an die Angegeben Adresse ein
  • Nach erhalt der Proben wird Ihr Rohstoff analysiert
  • Sie erhalten die Analyse in PDF per Email

Was ist eine Gaschromatographie mit Flammenionisationsdetektor (GC-FID)?

Gaschromatographie – Der Flammenionisationsdetektor oder GC-FID ist ein gängiges Analyseverfahren, das häufig für Petrochemikalien, Pharmazeutika und für die Analyse von vewrschiedenen Substanzen verwendet wird.

Ein FID nutzt im Allgemeinen eine Wasserstoff/Luft-Flamme, in die die Probe eingeführt wird, um organische Moleküle zu oxidieren, und produziert elektrisch geladene Partikel (Ionen). Die Ionen werden gesammelt und produzieren ein elektrisches Signal, das dann gemessen wird.

Wie für andere GC-Anwendungen auch, ist ein Trägergas mit äußerst geringen Verunreinigungen durch Feuchte und Sauerstoff erforderlich. Feuchte und Sauerstoff interagieren mit der stationären Phase und verursachen dadurch große Probleme wie starkes Grundlinienrauschen und Säulenbluten, wodurch sich die Genauigkeit der Analyse verschlechtert und die Lebensdauer der Säule verringert. Der FID reagiert auch sehr sensibel auf Kohlenwasserstoffverunreinigungen im Wasserstoff und auf die Luftversorgung für die Flamme. Verunreinigungen durch Kohlenwasserstoff können ein erhöhtes Grundlinienrauschen verursachen und die Detektorempfindlichkeit beeinträchtigen.

Unsere Gaschromatographie mit Flammenionisationsdetektor (GC-FID) werden nach gesetzlichen Vorgaben kalibriert und erzielen genauste Ergebnisse.

Cannabinoide

Sie möchten sich über Cannabinoide informieren, dann besuchen Sie unsere Rubkrik “Cannabis Wirkstoffe”. Sie finden informationen über:

Für weitere Fragen steht Ihnen das Team MediCann per Email info@medicann.ch gerne zur verfügung.

Zusätzliche Information

Gewicht 1 g
Cannabinoide

9-THC, CBD

Methode

Gaschromatographie mit Flammenionisationsdetektor (GC-FID)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Verhältnisanalyse Cannabinoide“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0