Cannabis Analyse Cannabinoide

Cannabis Cannabinoid Analysen für Privat und Geschäftskunden

• Gehaltsanalyse von Blüten, Extrakten, Pflanzen
• Verhältnisanalyse von Stecklingen und Mutterpflanzen
• Expressanalysen (48h)

Cannabis Gehaltssanalyse Cannabinoide

Gehaltsanalyse für Blüten, Extrakte und Pflanzen.

Folgende Cannabis Cannabinoide werden gemessen und in der Analyse ausgewiesen:

  • 9-THC
  • CBD
  • CBC
  • CBG
  • CBN

Unsere Produkte Gehaltsanalyse:

Gehaltsanalyse

Gehaltsanalyse Express

Cannabis Verhältnisanalyse Cannabinoide

Verhältnisanalyse für Stecklinge und Mutterpflanzen.

Folgende Cannabis Cannabinoide werden gemessen und in der Analyse ausgewiesen:

  • 9-THC
  • CBD

Unsere Produkte Verhältnisanalyse:

Verhältnisanalyse

Verhältnisanalyse Express

Preise inklusive Staffelung

Cannabis Gehaltsanalyse Cannabinoide

Cannabis Verhältnisanalyse Cannabinoide

bis 9 Analysen

CHF 120.00

 

ab 10 Analysen

CHF 90.00

 

ab 25 Analysen

CHF 72.00

Express (48h)

+ CHF 50.00/Analyse

 

Express (48h)

+ CHF 50.00/Analyse

 

Express (48h)

+ CHF 50.00/Analyse

bis 9 Analysen

CHF 100.00

 

ab 10 Analysen

CHF 75.00

 

ab 25 Analysen

CHF 60.00

Express (48h)

+ CHF 50.00/Analyse

 

Express (48h)

+ CHF 50.00/Analyse

 

Express (48h)

+ CHF 50.00/Analyse

Benötigte Menge für die Analyse

  • Blüten trocken: min. 5 Gramm (Gehaltsanalyse)
  • Extrakt Öl: min. 5 ml (Gehaltsanalyse)
  • Kristall: min. 1 Gramm (Gehaltsanalyse)
  • Blüten/Blätter feucht: min 20 Gramm (Verhältnisanalyse)

Messmethode/Messverfahren

Alle Analysen werden mit modernen Gaschromatographen durchgeführt.

Unsere Gaschromatographie mit Flammenionisationsdetektor (GC-FID) werden nach gesetzlichen Vorgaben kalibriert und erzielen genauste Ergebnisse.

Was ist ein Gaschromatograph?

Gaschromatographie – Der Flammenionisationsdetektor oder GC-FID ist ein gängiges Analyseverfahren, das häufig für Petrochemikalien, Pharmazeutika und für die Analyse von vewrschiedenen Substanzen verwendet wird.

Ein FID nutzt im Allgemeinen eine Wasserstoff/Luft-Flamme, in die die Probe eingeführt wird, um organische Moleküle zu oxidieren, und produziert elektrisch geladene Partikel (Ionen). Die Ionen werden gesammelt und produzieren ein elektrisches Signal, das dann gemessen wird.

Wie für andere GC-Anwendungen auch, ist ein Trägergas mit äußerst geringen Verunreinigungen durch Feuchte und Sauerstoff erforderlich. Feuchte und Sauerstoff interagieren mit der stationären Phase und verursachen dadurch große Probleme wie starkes Grundlinienrauschen und Säulenbluten, wodurch sich die Genauigkeit der Analyse verschlechtert und die Lebensdauer der Säule verringert. Der FID reagiert auch sehr sensibel auf Kohlenwasserstoffverunreinigungen im Wasserstoff und auf die Luftversorgung für die Flamme. Verunreinigungen durch Kohlenwasserstoff können ein erhöhtes Grundlinienrauschen verursachen und die Detektorempfindlichkeit beeinträchtigen.

Cannabinoide

Sie möchten sich über Cannabinoide informieren, dann besuchen Sie unsere Rubkrik “Cannabis Wirkstoffe”. Sie finden informationen über:

Für weitere Fragen steht Ihnen das Team MediCann per Email info@medicann.ch gerne zur verfügung.

0